Navigation Navigation
  • A-
  • A
  • A+

Unterstützte Kommunikation


Jeder Mensch hat etwas zu sagen, auch wenn er sich nicht oder nur unzureichend verbal ausdrücken kann. Mit unserem Angebot der Unterstützten Kommunikation, das wir steiermarkweit an allen Standorten anbieten, ermöglichen wir Menschen mit Behinderung – angefangen bei Kleinkindern bis hin zu Senior*innen – die Teilhabe an Bildung, Arbeit und sozialem Leben.

Gehört zu werden ist für jede*n ein schönes Gefühl.

Hilfsmittel, um sich zu verständigen und verstanden zu werden, können Gebärden, Objekte, Symbole, elektronische Sprachausgabegeräte und vieles mehr sein. Diese werden, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse jeder/jedes einzelnen, anstelle von oder in Kombination mit gesprochener Sprache verwendet und können so massiv zur Verbesserung des Lebens beitragen.

Kommunizieren zu können bedeutet u.a. …
 

  • unabhängig zu sein
  • Wünsche und Bedürfnisse äußern zu können
  • ernst genommen zu werden
  • aktiv an Gesprächen teilnehmen zu können
  • Gesprächsthemen vorschlagen zu können
  • Gesprächsverläufe steuern zu können
     

In Österreich gibt es rund 65.000 Menschen, die beim Sprechen beeinträchtigt sind.

Wir haben unsere Fachexpertin für Unterstützte Kommunikation Luitgard Wieser zum Thema befragt.

Zum Gespräch

 

Wo gibt's das?

An allen Standorten steiermarkweit.

Kontakt

Luitgard Wieser
Erzherzog-Johann-Gasse 6
8600 Bruck an der Mur
Mobil: +43 (0) 664/8000 6 2966
Tel.: +43 (0) 50/7900 4700
E-Mail: luitgard.wieser(at)jaw.or.at