. . Navigation Navigation
  • A-
  • A
  • A+
Fünf Mobilitätstrainer*innen stehen an der Bushaltestelle

Mobilitätstraining

Der (selbstständige) Weg ist das Ziel. Allein zur Arbeit fahren, Freunde besuchen oder alltägliche Besorgungen erledigen? Unsere Mobilitätstrainer*innen machen es möglich und unterstützen andere Menschen mit Behinderung beim Umstieg auf den öffentlichen Verkehr. 

Wer an der Gesellschaft teilhaben möchte, muss mobil sein. Im öffentlichen Verkehr gibt es aber viele Hürden zu meistern: Vom Fahrscheinkauf über das Finden der richtigen Haltestelle bis zum Einstieg mit dem Rollator. Unsere Mobilitätstrainer*innen kennen diese Probleme nicht nur, sondern bewegen sich auch sicher und selbstständig im öffentlichen Raum. Ihr Wissen geben sie an andere Menschen mit Behinderung weiter.

Die Mobilitätstrainer*innen sind bereits Kund*innen bei Jugend am Werk, die gut durch den Straßenverkehr kommen. Sie absolvieren eine 70-stündige Ausbildung zu den Themen Verkehr, Kommunikation und Erste Hilfe, bevor sie ihre Unterstützung anbieten. Kund*innen, die das Service in Anspruch nehmen, können sich Strecken aussuchen, um sie gemeinsam abzufahren und zu üben.

Mit Sicherheitsnetz. Wer mit den Mobilitätstrainer*innen arbeitet, wird auch auf den ersten eignen Fahrten nicht allein gelassen. Bei Unsicherheiten sind die Trainer*innen erreichbar und erhalten im Gegenzug ein Honorar für ihre Arbeit.

Kontakt

Manuela Fink
Lendplatz 35
8020 Graz
Tel.: +43 (0) 664/8000 5008
E-Mail: manuela.fink(at)jaw.or.at
 

  • Begleitung zur selbstbestimmten Nutzung des öffentlichen Verkehrs und Bewältigung von alltäglichen Wegen
     
  • Für Menschen mit Behinderung, die bereits Kund*innen bei Jugend am Werk sind – entweder in einer betreuten Wohnform leben oder in einem Beschäftigungsangebot arbeiten 

Unser Team am Standort