Dieses Projekt wurde mit Unterstützung des Programms Europe for Citizens der Europäischen Union finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mit­teilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

PINE-D

PINE-D (Participation approaches for people with disabilities IN the democratic life of the European Union: Discussion, Involvement, Engagement). to PINE for something heißt auch: "sich nach etwas sehnen"

 

Das Projekt aus der Förderschiene „Europe for Citizens“ setzt sich mit der Frage auseinander, wie Menschen mit komplexen Behinderungen an der Europäischen Union teilhaben können. In Workshops und mittels Facebook wird mit Menschen mit Behinderung erarbeitet, wie die EU besser mit der Zielgruppe kommunizieren könnte und welche Bedingungen dafür notwendig sind. Besonderes Augenmerk wird auf innovative Methoden der unterstützten Kommunikation gelegt.

 

Die Stadt Graz präsentierte mit einer großen Abschlusskonferenz im Mai 2016 die Ergebnisse.

 

Projektdauer

Jänner 2015 – Juni 2016

 

Koordination und Projektleitung

Jugend am Werk Steiermark

Robert Schuen

Tel. +43 50/7900 1240
Mobil: +43 (0) 664/8000 6 1033
robert.schuen(at)jaw.or.at