Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angabe.

FaLeFos - Family learning in foster families

Zum Wohle des Kindes soll das Verständnis und die Zusammenarbeit zwischen Pflegeeltern, biologischen Eltern und SozialarbeiterInnen gestärkt und verbessert werden.

Im Mittelpunkt aller Bemühungen und Aktivitäten steht das Kind in der Pflegefamilie. Durch das Erkennen und Verstehen der unterschiedlichen Bedürfnisse der einzelnen Zielgruppen ist Entwicklung möglich und kann "Familienlernen" - auch oft unter schwierigen Bedingungen und Verhältnissen - in Pflegefamilien stattfinden.

 

Ziele

Die Weiterentwicklung des Pflegekindprozesses im Hinblick auf die Kooperation zwischen den Familiensystemen: Folgende Fragestellungen werden unter anderem erörtert: 

  • Wie können biologische Eltern mit Pflegeeltern zum Wohle ihres Kindes zusammenarbeiten?
  • Wie können Sozialarbeiter/innen Pflegeeltern und biologische Eltern bestmöglich unterstützen.
  • Vergleich des Pflegekindwesens in Europa, um voneinander lernen zu können
  • Definition der Verantwortlichkeiten und Rollen aller Zielgruppen auf Basis ihrer Bedürfnisse


Das wichtigste Produkt des FaLeFos-Projektes sind zielgruppenspezifische Handbücher. Diese sind eine Sammlung von Ergebnissen des Projektes und von Lehr- und Lernmaterialien, zugeschnitten und adaptiert für jede einzelne Zielgruppe. Pflegeeltern, biologische Eltern und SozialarbeiterInnen können ihr zielgruppenspezifisches Handbuch in ihrem täglichen Leben an- und verwenden.

 

Projektdauer

November 2013 -  November 2015

 

Koordination

Elke Maurer

Mobil +43 664 8000 6 4660

elke.maurer(at)jaw.or.at


Website: www.falefos.eu