Schema der emotionalen Entwicklung - Inhouse

Inhouse Erhebung und Anwendung in der Praxis

 

Damit in der täglichen Praxis genauer auf die Bedürfnisse des behinderten Menschen eingegangen werden kann, entwickelte der niederländische Psychiater Anton Došen das Schema der emotionalen Entwicklung (niederländisch: Schaal voor Emotionele Ontwikkeling, (SEO). Mit dessen Hilfe kann der emotionale Entwicklungsstand von Menschen mit Behinderung erhoben und grundlegende emotionale Bedürfnisse erfasst werden. 2018 wurde SEO um das standardisierte Diagnostikinstrument SEED: Skala der emotionalen Entwicklung – Diagnostik (Hogrefe Testzentrale 2018) erweitert. 

Durch die Erhebung des aktuellen emotionalen Entwicklungsstandes lässt sich Verhalten oft besser erklären und verstehen. Durch dieses Verstehen ändert sich oft die Haltung der Bezugspersonen.  So wird z.B. Kontaktsuchen als weniger provokant empfunden, wenn man weiß, dass die Person große Angst vor dem Verlassen werden hat.  Im Rahmen der inhouse Schulung können Maßnahmen besprochen, Krisenpläne erarbeitet und Lösungsansätze für schwierige Situationen gefunden werden, die im Alltag umgesetzt werden können. 

 

Ablauf einer Erhebung pro Kunde oder Kundin:

 

Vorbereitung

2-3 Wochen vor dem vereinbarten Face- to face-Termin  erhalten Sie im Team einige Fragestellungen aus dessen Blickwinkel Sie das Verhalten der jeweiligen Person in verschiedenen alltäglichen Situationen beobachten und beschreiben sollen.

 

Erhebung: 

Beim vereinbarten Termin vor Ort bekommen Sie eine kurze Einführung in das Schemata der emotionalen Entwicklung. Bezugspersonen aus möglichst vielen relevanten Lebensbereichen werden auf Basis des SEED Diagnostikinstrumentes zum Verhalten der Person im alltäglichen Leben befragt. In einer gemeinsamen Diskussion wird das gezeigte Verhalten den entsprechenden Entwicklungsstufen zugeordnet. Daraufhin folgen die Auswertung und Interpretation.  Aufbauend auf diesen Ergebnissen werden pädagogische Interventionen und Handlungsanleitungen erarbeitet.

 

Dauer: 3 Stunden

 

Nachbereitung

Um den Praxistransfer zu unterstützen, erhalten Sie eine schriftliche Zusammenfassung über die Auswertung und die erarbeiteten Empfehlungen und Handlungsansätze. 

Zeit und Ort

nach Vereinbarung

 

Dauer vor Ort: 3 Stunden

 

 

 

 

Zielgruppe

Personen, die Menschen mit Behinderung begleiten

Vortragende

Susanne Radl, Diplom Sozialbetreuerin, ISO 17024 zertifizierte Trainerin, Schwerpunkt Autismus, Herausforderndes Verhalten, Sozio-Emotionale Entwicklung, gerichtlich zertifizierte Sachverständige für Autismus/Heilpädagogik, Trainerin und Referentin. www.fokus-autismus.at

Anerkennungen

Anrechenbar gemäß § 16 Steiermärkisches Sozialbetreuungsberufegesetz.

 

Anrechenbar im Sinne des § 63 GuKG sowie § 104c GuKG.

Kosten und Anmeldung

Kosten: € 555,00 (inkl. 10% USt.), zuzüglich Reisekosten 0,42 € je Kilometer

 

 

Bitte kontaktieren sie uns, um einen Termin zu vereinbaren.

 

Anfragen per email, telefonisch unter 050/7900 1165 oder per Fax unter 050/7900 9 1165 mit unserem Kontaktformular.

 

Seminarinformationen drucken

Anmeldeformular

Anmeldung - inbildung

Seite