Navigation Navigation

Gesprächsführung mit Menschen mit Behinderung

Einander besser verstehen

Kommunikation und Führen von Gesprächen gehört zu den Alltagsaufgaben in allen Einrichtungen der Behindertenhilfe.

Dennoch wird diese Grundaufgabe häufig „mehr aus dem Bauch heraus“ als mit spezifischen Zugängen wahrgenommen. Insbesondere in kritischen Situationen braucht es einen kühlen Kopf und einen kritischen Blick. Im Seminar befassen wir uns mit spezifischen Methoden der Gesprächsführung und erarbeiten anhand praktischer Beispiele Strategien für schwierige Gespräche. 

Zielgruppe

Personen, die Menschen mit Behinderung begleiten

Inhalte
  • Methoden der Gesprächsführung
  • Systemische Methoden für Menschen mit Behinderung
  • Kritikgespräche
  • Selbstbestimmungsdialog
  • Stärkendialog
  • Fallbeispiele
Lernergebnisse

Nach diesem Seminar ...

  • haben Sie unterschiedliche Methoden der Gesprächsführung kennengelernt und erprobt.
  • haben Sie mehr Sicherheit für schwierige Gespräche gewonnen.
Vortragende

Nicolette Blok, Interdisziplinäre Frühförderin, Lebens- und Sozialberaterin, Unternehmensberaterin, Erwachsenenbildnerin, Moderatorin „Persönliche Zukunftsplanung“

Anerkennungen
  • Anrechenbar gemäß § 16 Steiermärkisches Sozialbetreuungsberufegesetz.
  • Anrechenbar im Sinne des § 63 GuKG sowie § 104c GuKG.
Kosten und Anmeldung

Kosten: € 395,00 (inkl. 10% USt.), inkl. Verpflegung

Anmeldeschluss: 21.06.2024

Anmeldung via Online-Formular, telefonisch unter 050/7900 1165 oder per Fax unter 050/7900 9 1165 mit unserem Anmeldeformular.

Seminarinformationen drucken

Zeit und Ort

25.-26.06.2024

09:00 - 17:00 Uhr (16 UE)

Jugend am Werk Steiermark
inbildung
Gürtelturmplatz 1/7. Stock
8020 Graz

Anfragen per E-Mail, telefonisch unter 050/7900 1165, per Fax unter 050/7900 9 1165 oder mit unserem Kontaktformular.

Anmeldeformular

Anmeldung - inbildung

Seite
* Pflichtfelder