DITOGA Logo
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angabe.
Logo Erasmus+ Fördergeber

DITOGA

Manuel hat eine Lehre als Bürokaufmann abgeschlossen. Seine Arbeit fällt ihm leicht, aber im Kontakt im Kundinnen und Kunden tut er sich schwer. Lisa ist KFZ-Mechanikerin. Mit Autos kennt sie sich gut aus, aber neue Ideen bei ihren Kolleginnen und Kollegen durchzusetzen gelingt ihr nicht. Was hätten Manuel und Lisa in ihrer Ausbildung gebraucht, damit sie sich im Berufsalltag leichter tun? Genau hier setzt unser Projekt DITOGA an.

 

Was ist DITOGA? 

DITOGA ist ein EU-Projekt von Jugend am Werk Steiermark. Das Projekt soll die Qualität und Nachhaltigkeit in der beruflichen Aus- und Weiterbildung in ganz Europa steigern. 

 

Für wen ist DITOGA?

Einerseits für Aus- und Weiterbildungseinrichtungen, andererseits für jugendliche Auszubildende.

 

Wie läuft das Projekt ab?

Im ersten Schritt fragen wir Jugendliche, Ausbildungseinrichtungen und Unternehmen was ihnen in Berufsausbildungen fehlt. Daraus machen wir eine Liste mit Mess-Kriterien und einen Fragenkatalog.

Als nächstes entwickeln wir eine App. Darin verpacken wir diesen Fragenkatalog. Mit der App können Jugendliche, die ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben, in Form eines Spiels mit Belohnungssystem Feedback zu ihrer Ausbildung geben. Die Grundfrage ist: Kann ich die Dinge, die ich gelernt habe, im Job anwenden und wo hätte ich mehr oder anderes Wissen gebraucht? Je mehr Fragen beantwortet werden, desto mehr „Badges“ sammelt man in der App.

Die Antworten aus der App werden über eine Software analysiert und ausgewertet. Am Ende stellen wir diese Ergebnisse Ausbildungseinrichtungen zur Verfügung. 

 

Was möchten wir damit erreichen? 

Berufsausbildungseinrichtungen sollen schneller auf die sich verändernden Anforderungen am Arbeitsmarkt reagieren und ihre Angebote entsprechend anpassen können. Lehrlinge sollen in Zukunft davon in ihrer Ausbildung und natürlich im Job profitieren.

 

Projektname

DITOGA = Digitales Tracking von Berufsausbildungsabsolventinnen und -absolventen mittels Auto-Analytics zur Steigerung von Qualität und Nachhaltigkeit der beruflichen Aus- und Weiterbildung

 

Projektpartner

Die sieben Projektpartner repräsentieren Berufsausbildungseinrichtungen, öffentliche Körperschaften und europaweite Netzwerke aus sechs europäischen Ländern.

Koordinator: Jugend am Werk Steiermark GmbH (Österreich)

Partner: E.N.T.E.R. GmbH (Österreich), Formazione Co&So Network (Italien), Winnova (Finnland), Ikaslan Bizkaia (Spanien), Syntra West (Belgien), Cork Education and Training Board (Irland)

 

Projektdauer

September 2018 – Februar 2021 (30 Monate)

 

Koordination und Projektleitung

Jugend am Werk Steiermark 

Robert Schuen

Mobil +43 664 800 6 1033

robert.schuen(at)jaw.or.at