Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angabe.
Logo Erasmus+ Fördergeber

COMP-UP

Herbert K. bildet Erwachsene aus, die ihren Hauptschulabschluss nachholen. Sein Job macht ihm Spaß, aber oft fragt er sich, wie er gering qualifizierte Personen dazu motivieren kann, ihre Fähigkeiten im Lesen, Schreiben oder Rechnen verbessern zu wollen? Ihm fehlen Methoden und Strategien, für die Motivation seiner Zielgruppe. Hier setzt das EU-Projekt „COMP-UP“ an. Mithilfe eines Leitfadens, Curriculums, einer Online-Plattform und eines Toolkits unterstützen wir Trainerinnen und Trainer dabei neue Methoden und Strategien zur Motivation ihrer Auszubildenden anzuwenden.

 

Was ist COMP-UP? 

COMP-UP ist ein EU-Projekt, das sogenannte „BasisbildungstrainerInnen“ bei ihrer Arbeit in der Erwachsenenausbildung unterstützen soll. BasisbildungstrainerInnen bilden gering qualifizierte erwachsene Personen aus. 

 

Für wen ist COMP-UP?

Für Trainerinnen und Trainer von gering qualifizierten Erwachsenen.

 

Wie läuft das Projekt ab?

Phase 1: Wir entwickeln einen Leitfaden für BasisbildungstrainerInnen zur Motivations- und Kompetenzbewertung ihrer Auszubildenden. Dieser Leitfaden basiert auf bereits entwickelten Projekten, Tools und Methoden in diesem Bereich.

 

Phase 2: Wir entwickeln ein Trainingscurriculum für BasisbildungstrainerInnen. Im Curriculum stellen wir Kompetenzen, neue didaktische Möglichkeiten und Methoden für TrainerInnen bereit. Sie alle tragen zur Entwicklung wirksamer Strategien in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Anleitung und Motivation für gering qualifizierte erwachsene Lernende bei. Zudem stellen wir Instrumente zur Bewertung der Fähigkeiten von Auszubildenden in den Bereichen Lesen, Schreiben, Rechnen und Informations- und Kommunikationstechnologie zur Verfügung.

 

Phase 3: Wir entwickeln eine Online-Plattform. Sie dient zum Aufbau eines Netzwerks aus Trainerinnen und Trainern. Auf der Plattform werden Projektergebnisse und Tools geteilt. Zusätzlich werden hier von der Projektpartnerschaft erstellte Webinare hochgeladen.

 

Phase 4: Wir entwickeln das „COMP-UP Motivation Toolkit“ – ein praktisches Tool mit Tipps, Aktivitäten und Ressourcen für Trainerinnen und Trainer zur Durchführung von Motivationsworkshops für gering qualifizierte erwachsene Lernende.

 

Was möchten wir mit dem Projekt erreichen? 

BasisbildungstrainerInnen sollen mithilfe diverser Methoden, Tools und Strategien gering qualifizierte Erwachsene dazu motivieren können, ihre Kompetenzen erweitern zu wollen.

 

Projektname

COMP-UP: Motivate Adults to Improve Basic Competences

 

Projektpartner

Jugend am Werk ist Projektpartner.

 

Koordinator: CO&SO – Consorzio per la cooperazione e la solidarieta-consorzio di cooperative socialiscieta cooperattiva sociale (Italien)

 

Partner: Almeria Acoge (Spanien), Danmar Computers Spzoo (Polen), Fundatia Centrul EducationalSpektrum (Rumänien), Folkuniversitetetstiftelsen Vid Lunds Universitet (Schweden), Jugend am Werk Steiermark GmbH (Österreich)

 

Projektdauer

November 2019 – Dezember 2021

 

Ansprechpartner

Jugend am Werk Steiermark 

Dipl.-Päd. Alfred Berndl

Mobil +43 664 800 6 1036