Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angabe.
Logo Erasmus+ Fördergeber

BE PART - FEEL YOUR PART: Möglichkeiten einer lokalen politischen Teilhabe für von Ausgrenzung bedrohte Jugendliche

Die politische und soziale Teilhabe junger Menschen auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene zu erweitern und zu vertiefen, gehört zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Viele Jugendliche können sich kaum vorstellen, einmal politische Ämter zu bekleiden und die Kluft zwischen den demokratischen Einrichtungen in Europa und den jungen Menschen scheint stetig größer zu werden. Gleichzeitig steigt besonders unter von sozialer und politischer Ausgrenzung bedrohten Jugendlichen in ganz Europa der Wunsch nach starken Führungspersönlichkeiten und damit die Gefahr des politischen Fundamentalismus.

Diesem Trend möchte das Projekt BE PART - FEEL YOUR PART entgegenwirken, indem es versucht, die jungen Menschen in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld näher an politische Entscheidungsprozesse heranzubringen. 

 

Maßnahmen

 

  • Hilfreiche Ressourcen im sozialen Umfeld der von Ausgrenzung bedrohten Jugendlichen feststellen
  • Das soziale Umfeld und die Sozialräume junger Menschen auf lokaler Ebene bestimmen
  • Gemeinsame Schnittstellen zwischen den Sozialräumen der Jugendlichen und dem sozialen Umfeld der Erwachsenen sowie dem lokalen politischen Umfeld finden
  • Jugendarbeiterinnen und -arbeiter, Jugendlichen und politischen Entscheidungsträgerinnen und -trägern Methoden zur Verfügung stellen, mit denen sie die Beteiligungsprozesse an den Schnittstellen unterstützen können
  • Auf lokaler Ebene konkrete Projekte im gemeinsamen sozialen Umfeld erarbeiten, über die sich die von Ausgrenzung bedrohten Jugendlichen politisch beteiligen und mittels derer sie ihre politische Teilhabe unmittelbar erfahren können

     

Ziele

 

Die Projektpartner werden während der zweijährigen Projektlaufzeit eine Forschungsstudie erstellen, ein Weiterbildungsprogramm für Jugendarbeiterinnen und -arbeiter entwickeln, lokale Projekte zur politischen Teilhabe von Jugendlichen ausarbeiten und durchführen sowie einen politischen Aktionsplan verfassen.

 

Projektpartner

Österreich, Portugal, Dänemark, Großbritannien, Deutschland, Italien


Projektdauer

März 2018 bis Februar 2020

 

Koordination und Projektleitung

Jugend am Werk Steiermark 

Robert Schuen

Mobil +43 664 800 6 1033

robert.schuen(at)jaw.or.at