Jugend am Werk im EU Parlament!

Jugend am Werk im EU Parlament!

 
Robert Schuen vertrat uns am 12.10.2017 im Petitionsausschuss des EU Parlaments in Brüssel.

 

Im Zuge unseres EU-Projekts PINE-D wurden in den Jahren 2015 und 2016 zahlreiche Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung zur aktiven Teilhabe am Leben in der Europäischen Union formuliert.

Leider wurden in der Realität kaum Verbesserungen sichtbar. Das wollen wir ändern!

In unserer Petition forderten wir, unter anderem, die Vereinfachung der Kommunikation auf politischer und sozialer Ebene, Zugang zu Bildung und Arbeit und vor allem eines: Respekt gegenüber Menschen mit Behinderung.

Robert Schuen durfte als unser Vertreter vor Ort ein Statement dazu abgeben.

 

Die Sitzung können Sie sich hier ansehen.

Vorheriger Eintrag Zur Übersicht Nächster Eintrag