Selbstbestimmung - Chancen und Grenzen

Geht, oder geht nicht? Oder doch ein Prozess?

 

Selbstbestimmt Leben und Menschen mit Beeinträchtigung – ein Thema das oftmals „schwarz-weiß“ diskutiert wird.

Das Recht auf Selbstbestimmung oder das Recht auf Schutz und Fürsorge.

Es geht ganz oder gar nicht? Es geht für alle oder für keinen? 

 

Im Workshop werden wir uns mit diesem Spannungsfeld auseinandersetzen und Wege erarbeiten, wie wir diese Widersprüche auflösen können. Wir beleuchten wichtige Themen rund um die Selbstbestimmung: Freiheit, Sicherheit, Autorität, Macht und Autonomie, Verantwortung und Scheitern, das Selbstverständnis und den persönlichen Zugang der BegleiterInnen, sowie deren Funktion und Rolle. 

 

 

„Letztendlich ist Selbstbestimmung ein Prozess.

In diesem Prozess braucht es Menschen, die bereit sind, ehrlich zu kommunizieren und über die eigenen Annahmen und Erfahrungen nachzudenken.

Klar sollte uns allen sein, dass Menschenrechte für alle gültig sind und es an der Zeit ist, dieses Thema aktiv und ernsthaft umzusetzen!“ 

Nicolette Blok

Zeit und Ort

25.-26.06.2020

 

09:00 - 17:00 Uhr (16 UE)

 

Jugend am Werk Steiermark

inbildung

Lendplatz 35/4. Stock

8020 Graz

 

 

 

Zielgruppe

Personen, die Menschen mit Behinderung begleiten.

Inhalte

  • Grundlegende Überlegungen zum Thema Menschenrechte
  • Auseinandersetzung mit Spannungsfeldern aus dem Praxisfeld der TeilnehmerInnen
  • Voraussetzungen für Selbstbestimmung
  • Beispiele und Ideen für den Praxistransfer

Lernergebnisse

Nach diesem Seminar ...

  • haben Sie sich mit Spannungsfeldern aus Ihrer Praxis auseinandergesetzt.
  • können Sie Entwicklung in Richtung mehr Selbstbestimmung begleiten.
  • haben Sie die Wirkungen dieses Spannungsfeldes auf persönlicher und gesellschaftlicher Ebene reflektiert. 

Vortragende

Nicolette Blok, Moderatorin in Persönlicher Zukunftsplanung, Montessori Diplom, Interdisziplinäre Frühförderin, Erwachsenenbildnerin, Lebens- und Sozialberaterin, Unternehmensberaterin; Trainerin, Langjährige Führungs- und Projekterfahrung in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung.

Anrechenbar gem. § 16 StSBBG

Das Weiterbildungsinstitut inbildung ist eine nach dem steiermärkischen Sozialbetreuungsberufsgesetz (StSBBG) anerkannte Ausbildungseinrichtung. Alle Seminare sind daher als Weiterbildung im Sinne des § 16 StSBBG anrechenbar.

Kosten und Anmeldung

Kosten: € 260,00 (inkl. 10% USt.), inkl. Verpflegung

 

Anmeldeschluss: 26.05.2020

 

Anmeldung via Online-Formular, telefonisch unter 050/7900 1165 oder per Fax unter 050/7900 9 1165 mit unserem Anmeldeformular.

 

Seminarinformationen drucken

Anmeldeformular

Anmeldung - inbildung

Seite
Abweichender Rechnungsempfänger
Newsletter erhalten
AGB*

Hiermit erkläre ich mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ich wurde über mein Widerrufsrecht aufgeklärt.

AGB öffnen