Motivieren und Aktivieren

Tatkraft und Selbstwirksamkeit stärken 


Viele betreute Klientinnen und Klienten, Kundinnen und Kunden erleben ein hohes Ausmaß an Fremdbestimmung. Die Coronakrise hat dieses Erleben noch verstärkt. Viele haben dadurch die Motivation zum selbständigen Handeln verloren – Untätigkeit, Lethargie und Passivität ist die Folge. 

Im Seminar erarbeiten wir Strategien und Methoden, wie Sie Menschen wieder ins Handeln und in die Selbststeuerung bringen können. 

Zeit und Ort

26.-27.09.2022

 

09:00 - 17:00 Uhr (16 UE)

 

Jugend am Werk Steiermark

inbildung

Lendplatz 35/4. Stock

8020 Graz

 

Diese Fortbildung ist bereits ausgebucht.

 

 

Zielgruppe

Personen, die Jugendliche und Erwachsene begleiten oder ausbilden.

Inhalte

        • Theorie der Handlungssteuerung
        • Haltungsziele als aktivierendes Element
        • Gewohnheitsbildung als stabilisierendes Element
        • Führen eines Journals
        • Theorie der somatischen Marker und Gefühlsbilanz
        • Motivierende Gesprächsführung
        • Praktische Übungen und Reflexion

        Lernergebnisse

        Nach diesem Seminar ...

          • kennen Sie die aktuellen Motivationstheorien im Überblick.
          • kennen Sie das Instrument der Gefühlsbilanz.
          • kennen Sie den Unterschied zwischen Haltungs- und Handlungszielen.
          • kennen das Konzept von Gewohnheitsbildung.
          • können Sie Haltungsziele motivierend einsetzen.
          • können Sie das Konzept der Handlungssteuerung in Ihrem Alltag nutzen.
          • können Sie anhand eigener Beispiele angestrebte Ziele formulieren.
          • können Sie Tatkraft und Verhaltensänderung anstoßen.

          Vortragende

          Mag.a Birgit Mahrle-Haas, Pädagogin, Erwachsenenbildnerin, Trainerin, Coach und Supervisorin, Lehrbeauftragte an diversen Bildungsinstitutionen.

            

          www.mahrlehaas.at 

          Michaela Spitzer, MSc BSc, freiberufliche Ergotherapeutin bei ergo:coaching, Schwerpunkt Systemtisches Coaching, Lehrbeauftragte an der FH JOANNEUM.

          Anerkennungen

          Anrechenbar gemäß § 16 Steiermärkisches Sozialbetreuungsberufegesetz.

          Anrechenbar im Sinne des § 63 GuKG sowie § 104c GuKG.

          Kosten und Anmeldung

          Kosten: € 360,00 (inkl. 10% USt.), inkl. Verpflegung

           

          Diese Fortbildung ist bereits ausgebucht.

           

          Seminarinformationen drucken