Psychische Gesundheit und Gehörlosigkeit

Mental Health and Deafness

 

Menschen mit Schwerhörigkeit, Gehörlosigkeit oder Taubheit haben im Alltag besondere Herausforderungen und Belastungen zu bewältigen. Zusätzlich leiden etwa 44 % aller gehörlosen Personen unter psychischen Erkrankungen oder Beeinträchtigungen. Im Seminar beleuchten wir psychische und psychodynamische Aspekte und den Zusammenhang von Gehörlosigkeit und psychischer Erkrankung. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Erarbeitung von Möglichkeiten zur Förderung der Resilienz und der psychischen Gesundheit Gehörloser. Reflexion mitgebrachter Fallbeispiel und Fallarbeit dienen dem Praxistransfer.

Zeit und Ort

08. - 09.04.2019

 

09:00 - 17:00 Uhr (16 UE)

 

Jugend am Werk Steiermark

inbildung

Lendplatz 35/4. Stock

8020 Graz

 

 

 

Zielgruppe

Personen, die Menschen mit Hörbeeinträchtigung begleiten

Inhalte

  • Psychologische und psychodynamische Theorien in Bezug auf Gehörlosigkeit/Taubsein
  • Identität und Identitätsentwicklung
  • Intrafamiliäre Kommunikation
  • Mentalisierung
  • Erscheinungsformen psychischer Erkrankungen bei gehörlosen Menschen
  • Resilienz und psychische Gesundheit hörbeeinträchtigter Personen
  • Fallarbeit und Praxistransfers

Lernergebnisse

Nach diesem Seminar ...

  • haben Sie einen Überblick über die Erscheinungsformen psychischer Erkrankungen bei Gehörlosen Menschen.
  • haben Sie Ihr Verständnis für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit gehörlosen Menschen erweitert.
  • haben Sie Konzepte zur Förderung der Resilienz von Gehörlosen kennengelernt.
  • wissen Sie welche Faktoren die psychische Gesundheit Gehörloser verbessern können.

Vortragende

Mag.a Dr.in Liv Zaslawski Msc, Psychotherapeutin (Integrative Gestalttherapie), Klinische und Gesundheitspsychologin, Gebärdensprachdolmetscherin, Supervisorin
www.psychotherapie-zaslawski.net

Anrechenbar gem. § 16 StSBBG

Das Weiterbildungsinstitut inbildung ist eine nach dem steiermärkischen Sozialbetreuungsberufsgesetz (StSBBG) anerkannte Ausbildungseinrichtung. Alle Seminare sind daher als Weiterbildung im Sinne des

§ 16 StSBBG anrechenbar.

Kosten und Anmeldung

Kosten: € 345,00 (inkl. 10% USt.), inkl. Verpflegung

 

Anmeldeschluss: 08.03.2019

 

Anmeldung via Online-Formular, telefonisch unter 050/7900 1165 oder per Fax unter 050/7900 9 1165 mit unserem Anmeldeformular.

 

Seminarinformationen drucken

Anmeldeformular

Anmeldung - inbildung

Seite
Abweichender Rechnungsempfänger
AGB*

Hiermit erkläre ich mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ich wurde über mein Widerrufsrecht aufgeklärt.

AGB öffnen