Improvisation und Provokative SystemArbeit (ProSA)®

Grundlagen zum Provokativen Ansatz in Therapie, Coaching und Training

 

Provokative SystemArbeit (ProSA)® bedeutet durch bewusste Übertreibungen den/die KlientInnen zum Lachen über seine eigenen Stolpersteine zu bringen und dadurch zum Umdenken zu bewegen.
Im Zentrum der provokativen Arbeit steht der Humor: Eingefahrene und selbstschädigende Glaubenssätze und Verhaltensweisen von KlientInnen werden karikiert und ad absurdum geführt, bis auch sie diese Absurdität erleben und darüber lachen können. Dieses Lachen über sich selbst entspannt alle Beteiligten. Die emotionale Neuorientierung öffnet dem Gegenüber die Türe zu neuem Denken und Fühlen und ermöglicht eine angstfreie Erprobung neuer Verhaltensweisen. Wichtig dabei: Die absolut wohlwollende und zutrauende Grundhaltung des Beraters.

Zeit und Ort

28.-29.10.2019

 

 

09:00 - 17:00 Uhr (16 UE)

 

Otto Möbes Akademie

Stiftingtalstraße 240

8010 Graz

 

  Aufbauseminar ProSa II: 20.+21.01.2020

 

 

 

 

Zielgruppe

Fachkräfte aus psychosozialen Berufsfeldern, am Thema Interessierte

Inhalte

  • Einführung zum Provokativen Ansatz
  • Techniken und Übungen zum Provokativen Ansatz
  • Live-Demos mit den Teilnehmerinnen
  • Das Seminar Impro & ProSA® ist ein weiteres Basisseminar in Provokativer SystemArbeit (Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.) Die TeilnehmerInnen, die bereits 2018 (15. – 16.5.) „Die LKW-Technik – Humor und Provokation in der Gesprächsführung“(= ProSA® I) besucht haben, bekommen hier weitere Tools in die Hand.
  • Zentrales Element sind Live-Demos mit SeminarteilnehmerInnen, die Charlotte Cordes durchführt. Sie zeigt, dass der Provokative Ansatz im gleichen Geiste auch unterschiedlich umgesetzt werden kann und ermutigt die TeilnehmerInnen dazu, einen individuellen Weg zu finden, der am besten zur eigenen Persönlichkeit passt.

Interview mit Dr. Charlotte Chordes und Dr. E. Noni Höfner

Lernergebnisse

Nach diesem Seminar ...

  • können Sie Techniken der provokativen Gesprächsführung anwenden.
  • können Sie einschätzen, wann provokative Interventionen angebracht sind.
  • haben Sie anhand von eigenen Praxisbeispielen erste Erfahrungen gemacht.
  • haben Sie Ihr methodisches Repertoire erweitert.

Impro & ProSA und ProSA I werden jeweils als Voraussetzung für ProSA II anerkannt. Das Impro & ProSA - Seminar ist Bestandteil des DIP Zertifikats (https://provokativ.com/zertifikat/),  kann aber selbstverständlich auch von InteressentInnen besucht werden, die kein Zertifikat anstreben.

Vortragende

Dr.in Charlotte Cordes, Beraterin, Trainerin, Coach, Improspielerin, Autorin, führt seit Jahren Seminare zum Provokativen Ansatz, Improseminare sowie Einzelcoachings für die unterschiedlichsten Zielgruppen durch. Sie ist Teil der Institutsleitung des Deutschen Institutes für Provokative Therapie und hat eine private Beratungspraxis in München (www.provokativ.com). Ihre Arbeit ist eine effiziente Mischung aus Elementen des humorvoll-provokativen Ansatzes, Improtechniken und Bühnenpräsenz. Sie ist die Tochter von Dr. E. Noni Höfner und mit Frank Farrelly (dem Erfinder der Provokativen Therapie) und dem Provokativen Ansatz aufgewachsen.

Anrechenbar gem. § 16 Steiermärkisches Sozialbetreuungsberufegesetz und anerkannt vom Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP)

Kosten und Anmeldung

Kosten: € 365,00 (inkl. 10% USt.), inkl. Verpflegung

 

Anmeldeschluss: 28.09.2019

 

Anmeldung via Online-Formular, telefonisch unter 050/7900 1165 oder per Fax unter 050/7900 9 1165 mit unserem Anmeldeformular.

 

Seminarinformationen drucken

Anmeldeformular

Anmeldung - inbildung

Seite
Abweichender Rechnungsempfänger
AGB*

Hiermit erkläre ich mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ich wurde über mein Widerrufsrecht aufgeklärt.

AGB öffnen