Gender und Diversity-Schulung - Modul I

Vielfalt im Blick


Für die berufliche Tätigkeit als TrainerIn in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen brauchen Sie gleichsam eine „Lizenz zum Arbeiten“ Diese Lizenz erwerben Sie durch die Auseinandersetzung mit den Gleichstellungszielen des Arbeitsmarktservice.
Benachteiligungen am Arbeitsamarkt gezielt zu verhindern ist das Ziel. Der Weg dorthin, führt über eine gender- und diversitysensible Haltung in Ihrer täglichen Arbeit.

Zeit und Ort

12.10.2018

 

09:00 - 15:30 Uhr (6 UE)

 

Jugend am Werk Steiermark

inbildung

Lendplatz 35/4. Stock

8020 Graz

 

 

 

Zielgruppe

TrainerInnen aus arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen, alle Interessierten

Inhalte

  • Entstehung, Interventionskonzept und Vorgehensweise sowie Diversitätsansatz im Rahmen von Gender-Mainstreaming 
  • Klärung und Definition von Begriffen (Gleichbehandlung vs. Gleichstellung; Gender vs. Geschlecht; Diversität vs. interkulturelle Kompetenz; private Lebenskonzepte vs. beruflicher Gleichstellungsorientierung) 
  • Daten und Fakten zur wirtschaftlichen und sozialen Situation von Frauen und Männern; gesellschaftspolitische, ökonomische und volkswirtschaftliche Folgen von Diskriminierung am Arbeitsmarkt 
  • Gleichstellungsziele des AMS 
  • Transfer in die eigene Praxis 

Lernergebnisse

Nach diesem Seminar

  • wissen Sie Bescheid über die Strategie Gender-Mainstreaming und das darin integrierte Diversitäts-Mainstreaming. 
  • haben Sie sich mit den Gleichstellungszielen des AMS auseinander gesetzt und verstehen die volkswirtschaftlichen, gesellschaftlichen und arbeitsmarktpolitischen Auswirkungen von Benachteiligung am Arbeitsmarkt. 
  • können Sie Ihren Tätigkeitsbereich auf die Gleichstellungsziele des AMS ausrichten und der De-Konstruktion von einengenden Rollen und Zuschreibungen zu den Geschlechtern aktiv be- und entgegnen.

Vortragende

Mag.a phil. Selina Schenkel; Sozialpädagogin, Magister Interdisziplinäre Geschlechterstudien i.A., langjährige Erfahrung als Trainerin für Gender und Diversity

 

Mag. Herbert Heußerer; Trainer und Berater im arbeitsmarktpolitischen Kontext, Diplom-Lebensberater/psychosoziale Beratung, Masterstudium in Social Work i.A.

Anrechenbar gem. § 16 StSBBG

Das Weiterbildungsinstitut inbildung ist eine nach dem steiermärkischen Sozialbetreuungsberufsgesetz (StSBBG) anerkannte Ausbildungseinrichtung. Alle Seminare sind daher als Weiterbildung im Sinne des § 16 StSBBG anrechenbar.

Kosten und Anmeldung

Kosten: € 110,00 (inkl. 10% USt.), inkl. Verpflegung

 

Anmeldeschluss: 11.09.2018

 

Anmeldung via Online-Formular, telefonisch unter 050/7900 1165 oder per Fax unter 050/7900 9 1165 mit unserem Anmeldeformular.

 

Seminarinformationen drucken

Anmeldeformular

Anmeldung - inbildung

Seite
Abweichender Rechnungsempfänger
AGB*

Hiermit erkläre ich mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ich wurde über mein Widerrufsrecht aufgeklärt.

AGB öffnen