Die LKW Technik

Humor und Provokation in der Gesprächsführung

 

Das „LKW“, also das „Liebevolle Karikieren des Weltbildes" umschreibt in aller Kürze was Provokative SystemArbeit (ProSA)®  bedeutet: Durch bewusste Übertreibungen den/die KlientInnen zum Lachen über seine eigenen Stolpersteine zu bringen und dadurch zum Umdenken zu bewegen.

Im Zentrum der provokativen Arbeit steht der Humor: Eingefahrene und selbstschädigende Glaubenssätze und Verhaltensweisen von KlientInnen werden karikiert und ad absurdum geführt, bis auch sie diese Absurdität erleben und darüber lachen können. Dieses Lachen über sich selbst entspannt alle Beteiligten. Die emotionale Neuorientierung öffnet dem Gegenüber die Türe zu neuem Denken und Fühlen und ermöglicht ihnen eine angstfreie Erprobung neuer Verhaltensweisen. Wichtig dabei: Die absolut wohlwollende und zutrauende Grundhaltung des Beraters. Ansonsten gehen die Provokationen nach hinten los. Sie werden dann zynisch und ätzend.  


Zeit und Ort

 

15. - 16. Mai 2018

 

je von 09:00 – 17:00 Uhr

 

Bildungshaus Schloss St. Martin

Kehlbergstraße 35

8054 Graz

Details

Inhalte

Im Seminar zeigt Charlotte Cordes in Live-Arbeiten, wie sie arbeitet, steckt den kognitiven Rahmen der provokativen Vorgehensweise ab, bietet die Möglichkeit zur Diskussion und lässt die TeilnehmerInnen zahlreiche provokative Interventionen ausprobieren. Dadurch erhalten Sie Anregungen, wie Sie den provokativen Ansatz in Ihrer eigenen beruflichen Praxis ausprobieren können.

 

Lernergebnisse
Die TeilnehmerInnen…

  • können Techniken der provokativen Gesprächsführung anwenden.
  • können einschätzen, wann provokative Interventionen angebracht sind.
  • haben anhand von eigenen Praxisbeispielen erste Erfahrungen gemacht.


Zielgruppe
PsychologInnen, TherapeutInnen, BeraterInnen, MitarbeiterInnen und KollegInnen aus dem psychosozialen Tätigkeitsfeld.

Holen Sie sich einen kleinen Vorgeschmack und sehen Sie sich das Video an:

Vortragende

Dr.in Charlotte Cordes, Beraterin, Trainerin, Coach, Improspielerin, Autorin, führt seit Jahren Seminare zum Provokativen Ansatz, Improseminare sowie Einzelcoachings für die unterschiedlichsten Zielgruppen durch.

 

Frau Dr.in Cordes ist Teil der Institutsleitung des Deutschen Institutes für Provokative Therapie und hat eine private Beratungspraxis in München.

 

Ihre Arbeit ist eine effiziente Mischung aus Elementen des humorvoll-provokativen Ansatzes, Improtechniken und Bühnenpräsenz.

 

Weitere Details unter www.provokativ.com

Anrechenbar gem. § 16 StSBBG

inbildung ist eine nach dem steiermärkischen Sozialbetreuungsberufegesetz (StSBBG) anerkannte Ausbildungseinrichtung.

Alle Seminare sind daher als Weiterbildung im Sinne des § 16 StSBBG anrechenbar.

Kosten und Anmeldung

Kosten: € 340,00 (inkl. 10% USt.), inkl. Verpflegung

Anmeldeschluss:
14. April 2018

Auskünfte und Anmeldung via Telefon:


050 79 00 11 65
 
Verbindliche Anmeldung via Fax:


Nachdem Sie das Anmeldeformular ausgefüllt haben retournieren Sie es bitte per Fax an  0 50/7900 9 1165. Nach dem Eingang erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

Verbindliche Anmeldung online:

Nachdem Sie das digitale Anmeldeformular ausgefüllt und abgesendet haben erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per Email.

Anmeldeformular

Anmeldung - inbildung

Seite
Abweichender Rechnungsempfänger
AGB*

Hiermit erkläre ich mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ich wurde über mein Widerrufsrecht aufgeklärt.

AGB öffnen