Abschiede begleiten - lebendig bleiben

Zuversichtliche Betrachtung und Akzeptanz bei Verlusterlebnissen

 

Abschiede von liebgewonnenen Menschen, ob durch Tod oder Wechsel in eine andere Institution, gehören in der Begleitung von Menschen mit Behinderung zum Alltag. Obwohl alltäglich, können sie nie als solche behandelt werden. Also, wie umgehen? Wie weitermachen? Reflexion des eigenen Zugangs zum Thema Tod, Verlust und Ressourcenarbeit unterstützen uns dabei, KundInnen in Trauerphasen zu begleiten und als Team lebendig zu bleiben.

Zeit und Ort

28.-29.11.2018

 

09:00 - 17:00 Uhr (16 UE)

 

Jugend am Werk Steiermark

inbildung

Lendplatz 35/4. Stock

8020 Graz

 

 

 

Zielgruppe

Personen, die Menschen mit Behinderung begleiten.

Inhalte

  • Allgemeine Konzepte zum Thema Tod und Trauerarbeit
  • Möglichkeiten zur Stärkung der eigenen Resilienz
  • Klärung der Sinnfrage
  • Reflexion des eigenen Zugangs zum Thema Sterben/Tod/Verlust
  • Ressourcenarbeit für sich selbst und im Team
  • Kennenlernen und Ausprobieren von Interventionen aus der Positiven Psychologie (Marint Seligman, Paul Wong, Barbara Fredrikson u. a.)
  • Sinnvolle Interventionen im KundInnenkontakt

Lernergebnisse

Nach diesem Seminar...

  • haben Sie Ihren persönlichen Zugang zum Thema Tod und Verlust für sich reflektiert.
  • haben Sie Strategien zum Umgang mit diesen schwierigen Situationen kennengelernt und können diese anwenden und für KundInnen zugänglich machen.
  • haben Sie Techniken zur Steigerung des eigenen Wohlbefindens und der psychischen Widerstandsfähigkeit (Resilienz) kennengelernt und erprobt.
    erkennen Sie eigene Ressourcen und Ressourcen im Team.

Vortragende

Dr.in Andrea Lienhart; Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie), zertifizierte Trainerin für Positive Psychologie (DACH PP), Lehrbeauftragte für das Institut für Positive Psychologie und Mentalcoaching (IPPM) in Graz, Wahlpsychologin, Supervision.

Anrechenbar gem. § 16 StSBBG und BÖP zertifiziert

Das Weiterbildungsinstitut inbildung ist eine nach dem steiermärkischen Sozialbetreuungsberufsgesetz (StSBBG) anerkannte Ausbildungseinrichtung. Alle Seminare sind daher als Weiterbildung im Sinne des § 16 StSBBG anrechenbar.

Kosten und Anmeldung

Kosten: € 295,00 (inkl. 10% USt.), inkl. Verpflegung

 

Anmeldeschluss: 26.11.2018

 

Anmeldung via Online-Formular, telefonisch unter 050/7900 1165 oder per Fax unter 050/7900 9 1165 mit unserem Anmeldeformular.

 

Seminarinformationen drucken

Anmeldeformular

Anmeldung - inbildung

Seite
Abweichender Rechnungsempfänger
AGB*

Hiermit erkläre ich mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ich wurde über mein Widerrufsrecht aufgeklärt.

AGB öffnen